To the Choppaaaa

Posted by on 01/11/2013

Nachdem wir traurigerweise Frenchy und James in Cairns verabschieden mussten, da es für Frenchy nach Kambodscha und für James zurück in die Heimat ging, wurde es Zeit für ein neues Reise-Superteam.

Freddy kaufte James das Auto (Das Choppaaa!) ab und ließ sich darauf ein mit uns weiter Richtung Outback zu reisen.

Als viertes Mitglied unserer Reiseherde casteten wir Liberty (Libby), welche wir beim Feierlichkeiten in Cairns kennen lernten. Sie entschied sich spontan mit uns dreien einen Roadtrip von Cairns nach Alice Springs zu unternehmen, um sich Uluru (ehemals Ayers Rock) und die heiß-trockene Welt des Outbacks anzusehen. Also halbwegs organisiert und mit literweise Wasser im Choppaaa losgedüst. Die Straße Richtung Alice Springs gestaltete sich schnell interessant und danach noch schneller monoton. Kilometer für Kilometer sahen nach einiger Zeit gleich aus. Kühe, Bäume bzw. Sträucher, Sonne, Hitze und der Blick geradeaus…NUR geradeaus. Man dachte dann:“ den Baum haben wir doch schon gesehen, oder die überfahrenen Kängurureste haben wir bereits passiert.“ Die Freude des jeweiligen Fahrers über eine Kurve war stets immens. So kam es das wir den ersten Teil der Route fast am Stück durchgefahren sind. Nachts hielten wir allerdings doch auf auf einem wilden „Campingplatz“, um wenigstens ein paar kuschelige Stunden Schlaf mit vier Leuten im Auto und Zelt zu bekommen. Der Sternenhimmel war unbeschreiblich klar und zum greifen nahe, da sich weit und breit keine künstlichen Lichtquellen befanden. Leider hatten wir später in der Nacht mit starkem Wind zu kämpfen, welcher uns schließlich sogar das Zelt zerlegte. Wir legten ca. 2600km in 50Std zurück. Dies klingt für deutsche Verhältnisse und Geschwindigkeiten gar nicht so viel, aber als armer Backpacker fährt man spritsparend und zudem darf kaum schneller als 110km/h gefahren werden. Auch die Kängurus, die bei Dämmerung aktiv werden, zwingen einen zum langsam fahren.

Als wir unser Ziel Alice Springs erreichten und einen kurzen Aufenthalt in dieser modernen Wüstenstadt genossen, ging es auch schon zügig weiter Richtung Outbacktour.

Posted from Alice Springs, Northern Territory, Australia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.